Mittwoch, 7. Februar 2018

Jeansrock


Seit Dezember habe ich ein Abo der dänischen Knip. Diese erscheint 2 Monate später auf Deutsch unter dem Namen Fashion Style. Von der habe ich mir letztes Jahr einige Ausgaben gekauft. Meistens findet man daraus genähte Kleider im Netz, da ich jedoch eher zweiteiliges anziehe habe ich mir daraus einen weiteren Jeansrock genäht. Das Material ist ein Rest aus der Kruschelkiste meines Stoffladens.










Im Originalschnitt sind Paspeltaschen mit RV, jedoch ohne Taschenbeutel. Für Faketaschen war mir das zu Aufwändig zu nähen. Ausserdem frage ich mich warum der Stoff dann unbedingt dehnbar sein muss - sieht doch doof aus wenn sich um die Taschen dann der Stoff zusammenzieht? Ich habe mir selbst aufgenähte Taschen drangebastelt, diese mit der Webkante verziert und mit Cord gefüttert. Taschenbeutel aus Cord sind ganz was tolles.




Ausserdem habe ich einen Beleg an den hinteren Schlitz genäht. Finde ich so auch von innen schöner. Die Fliege ist mit der Nähmaschine genäht und eigentlich gehört sie um 90 Grad gedreht. Die gefällt mir maschinengenäht auch nicht - vielleicht versuche ich sowas mal von Hand.


Hier die technische Zeichnung:

KM1705_va_25_preview


Endlich wieder mal MMM!!! Mir fehlt das wöchentliche Treffen sehr. Aber ich verstehe auch die Organisatorinnen - Bloggen und den MMM organisieren kostet Zeit. Danke dass ihr euch die nehmt.



Liebe Grüsse,

Martina


Schnitt: Fashion Style/Knip hier

Mittwoch, 31. Januar 2018

Hoodiekleid


Dieses Hoodiekleid hat mein Nähzimmer nun fast einen ganzen Monat blockiert. Ich hatte aus den Zuschnittresten noch zwei Pullis für den Babyjungen zugeschnitten und zuerst genäht. Da zeigte sich dass der Stoff schon nach der ersten Wäsche pillt. Also hatte ich keine Lust mehr an dem Kleid weiterzuarbeiten. Aber bevor was neues angefangen wird, muss das alte fertig werden. Bis auf wenige Ausnahmen.







Schnittmuster: Else in Gr. 38 (eins größer als sonst), Kapuze mit V-Ausschnitt, Nahttaschentutorial von Schneidermeistern, Ärmellänge zwischen überlang und normal, mittleres Rockteil (weite und länge), Beleg an der Kapuze.

Ich wollte gerne die Reste der letzten Else unterbringen, aber für ein ganzes Kapuzenfutter hat der Stoff nicht gereicht. Also gabs nur einen Beleg, der auch als Tunnel für die Kordel dient. Ausserdem sind die Nahttaschen aus diesem Stoff.

Knopfleiste:



Verlinkt bei:.. Mist. MMM nur noch monatlich? Find ich sehr schade. Vielleicht passe ich hier bei Crissy dazu? Oder bei RUMS?


Liebe Grüsse,

Martina

Mittwoch, 8. November 2017

Jeansrock aus Fashion Style

Es ist Mittwoch und ich hab Fotos von meinem Jeansrock.






Genäht wurde er im Frühjahr und im Sommer auch schon gerne getragen. Das Material ist schwarzer Denim mit einem rotstich. Für die Taschenbeutel und den RV Untertritt habe ich roten Feincord verwendet. Die Taschen sind dadurch sehr kuschelig und verleiten zum Hände verstecken.

Der Rock ist mir im Hüftbereich zu weit. Da ich aber die Taschenbeutel bei der Anprobe bereits aufgesteppt hatte konnte ich nicht mehr schmaler nähen ohne die Taschen zu zunähen. Ein Fall von Ich lass das jetzt so.



Der Druckknopf hinten stammt aus einer Jeansknöpfetüte von ebay und ich finde ihn toll. Da ich den Metallreissverschluss da hatte, habe ich mir einen Untertritt dazugebastelt - das Schnittmuster sieht so einen nicht vor. Lt. Anleitung wäre der RV auf der Haut, das wollte ich nicht. Zumindest hab ich das so verstanden.

Das Shirt ist ebenfalls selbstgenäht nach einem Ottobre-Schnitt.

Und wenn der Babyboy weiter so brav schläft kann ich noch die anderen Outfits beim MMM bewundern. Lieber Junge ;-)


Liebe Grüsse,

Martina

Schnitt: Fashion Style 6/2015
Stoffe: Stoffe Tippel

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Streifenelse












Meine neue Else wäre genau das richtige für Frau Schneidermeisterns #elsenherbst #itsallaboutstripes gewesen, wurde aber erst letzten Sonntag abends fertig und nun ist die Party vorbei. Ärmel zwischen überlang und normal mit schmalen Bündchen, Saum mit Falzgummi, V-Ausschnitt zur Knopfleiste verlängert.

Der Stoff ist vom Betty-Barclay-Stoffverkauf - den hab ich gesehen und sofort gewusst was er werden will. Und nur 1 Monat vom Kauf bis zum fertigen Teil!






Die Ballerinas sind auch neu und von Hush Puppies. Genau so bequem wie meine üblichen Outdoorschuhe.

Noch immer ist eine stilltaugliche Knopfleiste wichtig. Diese wird von Muddi sehr schön erklärt. Allerdings hab ich sie nicht als Bündchen genäht sondern als einfache Einfassung. Finde ich ein bisschen stabiler und klafft nicht so leicht auf. Und mit dem Zaubermittel Sprühstärke lässt sie sich auch in Viskosejersey leicht einnähen. Jerseydrücker von Snaply.



Die anderen Damen beim MMM waren schneller als ich, aber wenigstens bin ich mal wieder dabei,.


Liebe Grüsse und genießt diese goldenen Herbsttage,


Martina

Mittwoch, 13. September 2017

Jerika und Burda-Bluse


Jerika von Daniele alias Prülla.

Ich habe die Jacke aus angerautem Sweat in der kleinsten Größe 36 genäht. Die kurze Version ohne Kapuze. Der Kragen ist ein rechteckiges Bündchen. Sie fällt recht großzügig aus, ist aber wohl auch eher für Walk oder Softshell gradiert.

Leider haben die Overlocknadeln kleine Löcher in den Stoff gemacht. Beim nähen hat man davon noch nichts gemerkt aber jedes mal Waschen bilden sich an den abgesteppten Nähten kleine Löcher. Jetzt werde ich mir ELx SUK Nadeln bestellen - mal sehen ob das besser klappt.





Detailbild vom mit Webband verdeckten RV und mit der Zwillingsnadel abgesteppte Kragennaht.


Bluse aus Burda 6/2005

Im Original mit Kragen, hier ohne. Ich habe den Saum hinten gerundet, vorne gerade und ein leicht elastisches, aber gewebtes Saumband aufgenäht. So schiebt sich der Saum nicht in die Taillie ist aber leicht gerafft. Die aktuelle Optik mit vorne in die Hose reingesteckt ergibt sich hier von selbst, ohne rumzuppeln. Das mag ich sehr gerne. Der Schnitt ist auf gewebte Baumwolle ausgelegt - bei mir aus Viskose und ohne Oberkragen klappt der Kragensteg leicht nach aussen und man sieht die Innenseite vom Vorderteil. Die Ärmel sind mit Kappnaht eingesetzt und Rücken und Vorderteile mit den beiden Schulterteilen verstürzt, wie bei einem klassischen Herrenhemd.




Schaut Ihr mit was die anderen Damen und Herren beim MMM heute so tragen?

LG
Martina

Dienstag, 12. September 2017

HKSA 3 - Upcycling Probemodell


Fürs 3te Treffen beim KHSA hab ich endlich mal genäht. Nämlich eine klimperkleine Latzhose aus einer alten Hose vom Papa. Gewählt habe ich Gr. 80 für den 10 Monate alten Babyjungen. Passt besser als gedacht - ich hätte mit etwas mehr Luft gerechnet. Für Softshell und als Überhose werde ich wohl 2 Nummern größer wählen. Bis er dann läuft sollte das dann schon passen.







 Die Hose ist aus einer alten Jeans vom Papa entstanden. Die ursprünglichen Seitennähte habe ich abgesteppt, damit sie flach bleiben. Die Belege sind aus einem Patchworkstoff von Trollinge.

Leider gibts nur verwackelte Tragebilder ;-) Stillhalten ist nicht.


Damit lasse ich mich auch beim Creadienstag mal wieder blicken.

Schöne Grüsse,

Martina

Freitag, 1. September 2017

HKSA - zweites Treffen

Meine Pläne für den Herbstkind sew along von Klararabella:

- Überhose nach dem Latzhosenschnitt aus Babyleicht von Pauline Dohmen.
Ein Buch.... MEINS!


- Jacke nach dem Fleecejackenschnitt aus dem selben Buch.

Bücher die bei uns auf dem Boden liegen werden sofort konfisziert und geschmacklich bewertet...


Bei den Stoffen bin ich noch unentschlossen. Eigentlich dachte ich den braunen Wollwalk für die Hose und Softshell für die Jacke, aber für einen potentiellen Laufanfänger wäre umgekehrt wohl sinnvoller? Mal sehen. Erst nähe ich die Latzhose aus Denim um ein Gefühl für die Passform zu bekommen. Material ist alles vorhanden, sogar Wolltresse zum Wollwalk und Falzgummi zum Softshell.

Heute bei der Fahrt zum Kindergarten dachte ich mir eine wasserabweisende Maxicosi-Decke wäre auch praktisch. Die gekauften Fußsäcke passen mit Baby zusammen nicht mehr in die Babyschale. Ich teste erst mal unser Tragecover für den Zweck. Vielleicht mache ich heute dann auch Bilder davon und zeige es hier.

Schöne Grüsse,
Martina

Wollwalk von Stoffe-Tippel
Softshell aus einer Ü-Tüte von Aktivstoffe
RV aus meinem Lager